SHOWROOM IN ZÜRICH

SONNIA G. SA (AG)

WITIKONERSTRASSE 472

8053 ZÜRICH

SCHWEIZ

FOLGEN SIE UNS

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2019 by Sonnia G. SA 

KONTAKT

+41 43 499 99 49

+41 79 415 49 08

MAIL@SONNIAGEIGER.CH

TERMINE NACH VEREINBARUNG!

DRESSCODE

 
 

WHITE TIE/CRAVATE BLANCHE

WHITE TIE ist der formellste aller Dresscodes. Er wird üblicherweise an Bällen und anderen sehr festlichen Anlässen getragen; in jedem Fall aber erst nach 18:00 Uhr. Er wurde in der Herrenkleidung vom Smoking verdrängt und wird daher sehr selten getragen.

 

DAMEN

DO

  • Die Dame trägt ein bodenlanges, elegantes Abendkleid.

  • Wenig und dafür edlen Schmuck

  • Hochwertige Stoffe

  • Arme und Schultern mit einer Stola oder Abendcape bedecken

DON'T

  • zu tiefer Ausschnitt

  • zu enger Sitz

  • zu viel Glitzer und Glimmer

  • Weisses Kleid, da dies den Debütantinnen vorbehalten ist

HERREN

DO

  • Weisse, selbstgebundene Fliege

  • Weisses Hemd mit Stehkragen

  • Weisse Weste

  • Schwarzer Frack

  • Schwarze Hose mit zwei Galonstreifen

  • Hosenträger

  • Kniehohe Strümpfe

DON'T

  • Es darf kein Gürtel getragen werden.

  • Ebenfalls gilt das Tragen einer Armbanduhr als nicht schicklich.

  • Kummerbund

  • Bestandteile verschiedener Abendgarderoben mischen (z.B. Frackhemd zu Smokingjacke)

  • zu tiefe Strümpfe

 
 
 

BLACK TIE

Der Begriff BLACK TIE ist etwas irreführend, da er nichts zu tun hat mit einer schwarzen Kravatte, sondern mit einer schwarzen Fliege. BLACK TIE ist ein sehr vornehmer Dresscode, aber trotzdem lockerer als WHITE TIE. Typische Anlässe sind Hochzeitsdinner, Theaterpremiere, Operbesuch etc.

Auf der Einladung können als Dresscode auch verschiedene Varianten von BLACK TIE angegeben werden wie z.B. BLACK TIE OPTIONAL oder ALTERNATIVE BLACK TIE. Dies bedeutet, dass der Herr anstelle einer Fliege eine Krawatte oder anstelle der Hosenträger einen Gürtel tragen kann.

 

DAMEN

DO

  • Die Dame trägt ein bodenlanges, elegantes Abendkleid.

  • Bei etwas legereren Anlässen ist auch ein Cocktailkleid erlaubt mit Mindestlänge bis zum Knie.

DON'T

  • zu tiefer Ausschnitt

  • zu enger Sitz

  • zu viel Glitzer und Glimmer

  • Ein zu kurzes Cocktailkleid

HERREN

DO

  • Schwarze, selbstgebundene Fliege

  • Smoking in Schwarz oder Mitternachtsblau

  • Weisses Hemd mit Kläppchenkragen

  • Weste oder ein Kummerbund mit einreihigem Jackett

  • Einstecktuch aus Seide

  • Schwarze Lackschnürschuhe oder Glattlederschuhe

  • Schwarze Kniestrümpfe

DON'T

  • Nachlässig gebundene Fliege

  • Hemd ohne Kläppchenkragen

 

BUSINESS ATTIRE

Der Begriff BUSINESS ATTIRE bedeutet nichts anderes als Geschäftskleidung. Dieser Dresscode wird im Geschäftsalltag und bei geschäftlicheren Anlässen getragen, bei denen BUSINESS CASUAL nicht angemessen wäre, wie z.B. in Anwaltskanzleien, Versicherungen, Managementpositionen. 

 

DAMEN

DO

  • Die Dame trägt einen Hosenanzug oder ein Tailleur.

  • Möglich ist auch ein Etuikleid mit Mantel oder Blazer.

  • Feine Schuhe ohne Absatz (Ballerinas) oder elegante High Heels

DON'T

  • Zu tiefer Ausschnitt

  • Zu enger Sitz

  • Zu kurzer Jupe

  • Zu legere Ballerinas

  • Zu hohe Schuhe (mehr als 8cm)
  • Blockabsätze
  • Schweres Parfum
  • Zu viel Make-Up

HERREN

DO

  • Anzug aus Coolwolle mit Krawatte 

  • Je höher die Position, desto dunkler und kühler soll die Farbe sein.

  • Helles Hemd

  • Schwarze Socken

  • Elegante Schuhe

DON'T

  • Keine Krawatte

  • Zu tiefe Socken

 

BUSINESS CASUAL

BUSINESS CASUAL ist der Dresscode, der gewöhnlich im Büro getragen wird und der auch bei Kundenkontakt noch angemessen ist. Im Gegensatz zu BUSINESS ATTIRE ist dieser Dresscode weniger förmlich. Bei diesen weniger strengen Dresscodes ist zu raten, sich im Zweifel eher overdress als underdressed anzuziehen.

 

DAMEN

DO

  • Kombinationen von Business Kleidung mit legeren Kleidungsstücken wie z.B. ein Business-Jupe mit Pullover oder Cardigan, Businesshose mit lässiger Bluse. 

  • Elegante bis etwas lässigere Schuhe ohne oder nur mit wenig Absatz.

DON'T

  • Zu elegantes oder zu strenges Outfit.

  • Freizeitsoutfit

HERREN

DO

  • Immer möglich ist ein Anzug ohne Krawatte 

  • Ebenfalls immer möglich ist ein Hemd

  • Im Winter ein eleganter Pullover

  • Anzughosen oder Stoffhosen

  • Elegante bis sportliche Schuhe

DON'T

  • Auch wenn der Dresscode casual ist, sollen Tattoos und Piercings nicht offen gezeigt werden.

  • Jeans

 
 

SMART CASUAL

SMART CASUAL ist der perfekte Dresscode, wenn die Dresscodes CASUAL oder BUSINESS CASUAL nicht angemessen sind, weil sie entweder under- oder overdressed sind. Bei diesem weniger strengen Dresscodes ist zu raten, sich im Zweifel eher overdressed als underdressed anzuziehen. Die Beschreibung Sportliche Eleganz trifft gut auf diesen Dresscode zu, da die Kleidung lässig und leger, aber auch qualitativ hochwertig sein soll.

 

DAMEN

DO

  • Kombinationen von Business Kleidung mit legeren Kleidungsstücken wie z.B. ein Business-Jupe mit Pullover oder Cardigan, Businesshose mit lässiger Bluse. 

  • Schöne Kleider (Länge min. eine Handbreite über dem Knie)

  • Elegante bis etwas lässigere Schuhe ohne oder nur mit wenig Absatz.

DON'T

  • Zu elegantes oder zu strenges Outfit.

  • Freizeitsoutfit

HERREN

DO

  • Immer möglich ist ein Anzug ohne Krawatte 

  • Stoffhose mit feinem Pullover

  • Ebenfalls immer möglich ist ein Hemd (wirkt besonders lässig, wenn es nicht bis zum Kragen zugeknöpft ist)

  • Anzughosen oder Stoffhosen kombiniert mit Hemd

  • Elegante bis sportliche Schuhe

DON'T

  • Auch wenn der Dresscode casual ist, sollen Tattoos und Piercings nicht offen gezeigt werden.

  • Krawatte 

  • Jeans (ausser in schwarzer oder dunkelblauer Waschung)

  • Turnschuhe