BRAUTKLEID NACH MASS AUS DEM INTERNET - TOP ODER FLOP?




Liebe zukünftige Braut,

Wir erhalten sehr häufig Anfragen von Bräuten, die ihr Brautkleid im Internet gekauft haben und es anpassen lassen wollen. Wenn wir sie fragen, wo sie das Kleid gekauft haben, erhalten wir viele verschiedene Antworten von teuren Onlineshops bis zu günstigen Portalen wie Amazon und Alibaba. Oftmals erzählen uns die Bräute auch, dass sie dem Onlineshop ihre Masse zugesendet haben und das Brautkleid dann nach Mass für sie angefertigt worden ist. Viele Bräute verstehen daher nicht, wieso ihr "nach Mass" gefertigtes Kleid absolut nicht sitzt.


Sobald wir das Futter des Kleides auftrennen, sehen wir meistens den Grund dafür. Die Kleider werden in einer Fabrik zu tausenden in den gängigen Grössen 34, 36, 38, 40, etc. angefertigt und dann den einzelnen Onlineshops ausgeliefert. Sie ändern dann die Kleider nach den Massen ab, die ihnen die Kundin zugesendet hat. Oftmals verkleinern sie Brautkleider um bis zu 2 Grössen, da sie genau dieses Modell nicht mehr in der verlangten Grösse vorrätig haben. Mit Massanfertigung hat dies nichts zu tun.


Besonders irritiert sind die Kundinnen auch, dass das ihnen gelieferte Brautkleid so anders aussieht als auf den Fotos im Onlineshop. Man muss sich dabei aber bewusst sein, dass die Brautkleider auf den Fotos Spezialanfertigungen aus Seide und teuren Spitzen sind, die extra für die Werbefotos angefertigt wurden. Ebenso werden sie von sehr schlanken Models getragen, die wissen, wie sie ein Kleid zu präsentieren haben, damit es auf Fotos gut aussieht.


Das gelieferte Kleid ist dann aber ein Massenprodukt, das zu tausenden aus nach Chemikalien riechendem billigen Polyester produziert worden ist.


Es ist auch unsinnig ein Brautkleid im Internet zu bestellen, das z.B. ein Bustier hat oder perfekt auf den Körper passen muss. Bei einigen Bohemian Chic Brautkleidern (lockere Trägerkleidchen) kann ein Brautkleid aus dem Internet hingegen Sinn machen, vor allem bei kleineren Budgets.


Um einen seriösen Brautkleider-Onlineshop (diese gibt es nämlich) von den billigen Onlineshops zu unterscheiden, reicht meistens ein gesunder Menschenverstand aus. Selbst in China kann kein qualitativ hochwertiges Hochzeitskleid aus Seide produziert werden, das dann für unter 100 Dollar verkauft wird. Das Brautkleid kostet zwar sehr wenig, aber das Risiko ist hoch, dass es entweder nicht oder zu spät geliefert wird, dass es nicht passt, dass es billig aussieht oder dass es nach Chemikalien riecht.


Daher raten wir grundsätzlich davon ab ein Hochzeitskleid im Internet zu kaufen. Auf den ersten Blick spart man sicher sehr viel Geld dabei. Wenn es aber ein Fehlkauf ist, ist das Ergebnis eine verzweifelte Braut, die sehr viel (Lebens)zeit und Geld investieren muss, um das Kleid entweder zu retten oder um ein zweites Brautkleid zu kaufen. Es lohnt sich gerade beim Hochzeitskleid auf Qualität zu achten und auch bereit zu sein, einen höheren Preis zu bezahlen.



Ebenso geht unserer Meinung nach auch die Freude bei den Hochzeitsvorbereitungen verloren, wenn sich das Brautkleid aus dem Internet als Enttäuschung erweist. Ausserdem macht es Freude bei der Entstehung seines Brautkleides nach Mass dabei sein zu können oder es im Brautmodengeschäft anzuprobieren.

#Designer #Hochzeitsvorbereitungen #Hoczeit #BrautkleiderGuide #Hochzeitskleider #Brautkleider

FOLLOW US

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

STAY UPDATED

POPULAR POSTS

Noch keine Tags.

SHOWROOM IN ZÜRICH

SONNIA G. SA (AG)

WITIKONERSTRASSE 472

8053 ZÜRICH

SCHWEIZ

FOLGEN SIE UNS

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

KONTAKT

+41 43 499 99 49

+41 79 415 49 08

MAIL@SONNIAGEIGER.CH

TERMINE NACH VEREINBARUNG!

© 2020 by Sonnia G. SA